Technik

Mein Desktop

Technik Co

technik co

um author

So, mit dem Hauptrechner bin ich nun endgültig von Windows weg. Endlich Ruhe was aktualisieren der Software und des Systems angeht. Ich habe auf Zorin OS Linux gewechselt. Ich nutze hier die Beta der kommenden Version 15.

Viele haben in ihrem Leben nie mit was anderem als Windows am PC gearbeitet und eine ganze Menge an Leuten sind gleichzeitig mit dem System total unzufrieden. Zu langsam, zu aufgebläht usw. Dabei schätzt die große Mehrheit auf mobilen Geräten das Android-System. Und immer noch ist vielen nicht klar, dass Android nichts anderes ist, als ein von Google angepasstes Linux.

Zorin OS hilft den Umstieg von Windows auf Linux leicht hinzubekommen, denn es ist einfach eingerichtet und nutzbar. Es bringt (wie viele andere Linux-Versionen) die wichtigsten Programme gleich mit und ist vor Allem schnell und stabil. Dabei ist die Optik nah an den bekannten Windows-Elementen dran. Nach der Installation sieht Zorin OS 15 so aus:

Zorin OS 15
Quelle: Zorin OS

Natürlich normalerweise in deutscher Sprache – habe hier nur das Bild des Herstellers genommen 😉.

Und so sieht mein Desktop nun aus, nachdem ich ihn angepasst und alle meine Programme installiert habe:

Zorin OS 15 angepasst
Zorin OS 15 angepasst

Für die absoluten 'Freaks' gibt es auf thebugfix.net eine technische Beschreibung, wie ich das ganze umgesetzt habe.

uɴsᴇʀᴇins & ᴍᴇ

Weitere Beiträge aus der Kategorie

Technik

«

»

  1. S

    In meiner Jugend habe ich auch viel mit Linux gearbeitet. Später habe ich dann ein Macbook bekommen, seit dem besteht keine Not mehr. Mein Rechner fährt übrigens extrem hoch, wenn ich deine Seite besuche.

    • u

      Was meinst du mit "fährt extrem hoch"? Ja, die Webseite nutzt einige (16 – aber nur 4 werden direkt geladen) JavaScripte für alle Funktionen, aber ansonsten nichts was extrem belastet. Die Reaktionszeiten sind für den angemieteten Server absolut OK und normal und das Rendering ist auch nicht langsam… Ich bin zwar gerade dabei, das ein oder andere zu optimieren, aber wenn du mir sagen kannst, was dich da bremst, wäre das natürlich eine Hilfe

      • B

        Lieber unsereins &me,
        Danke sehr für diesen Beitrag, ich möchte schon so lange auf Linux umsteigen, wage es aber nicht, weil meine technischen Kenntnisse einfach viel zu gering sind. ….. Vielleicht wage ich es mit deiner Beschreibung der technischen Umsetzung. Zumindest wieder ein Ansporn.
        Liebe Grüße
        "Benita"

      • u

        Huhu Benita,

        Gerade mit der Zorin OS ist der Umstieg aus der Windows-Welt sehr einfach. Wenn du das Linux nur nebenbei ausprobieren willst, reicht erstmal eine DVD oder ein USB-Stick.

        Ich mache es immer so, dass ich eine SSD fürs Betriebssystem und eine Festplatte für meine Daten habe. Wenn ich dann ein neues Linux über einen Stick probiert habe und es mir gefällt, klemme ich die Betriebssystem-SSD ab, und klemme eine andere SSD an. Auf der installiere ich dann das Linux. Wenn ich dann merken sollte, dass etwas nicht funktioniert, kann ich den PC runterfahren, meine Betriebssystem SSD anschließen und wie gewohnt weiter arbeiten. Wenn alles klappt, lasse ich beide SSDs erstmal aktiv und kann beim einschalten des PCs über die Taste F11 auswählen, welches System ich nutzen will.

        Wenn man viel Online macht und z.B. E-Mail direkt im Webbrowser öffnet, hat man ja auch nur wenig Arbeit mit der Einrichtung. Dann ist das ganze noch einfacher ;)

        Wenn du da aber dran willst, darfst du mich auch gerne per Mail kontaktieren

  2. B

    Lieber unsereins & me,
    Ohje, deine kurze Erläuterung versteh ich schon nicht. Was bitte bedeutet SSD? …. Hab Mal gehört, eine virtuelle zweite Festplatte anzulegen und dort dann das andere Betriebssystem, aber ich hab so keine Ahnung und Angst, dass ich alles kaputt mache.
    Vielen herzlichen Dank für das Angebot, dich zu kontaktieren.
    Ich werde es in nächster Zeit wohl nicht schaffen. Dachte aber wenn ich einen neuen Laptop kaufe, es gleich dort anzugeben, bevor meine Daten oben sind. …… Das dauert aber sicher noch einige Monate.

    Weiß auch gar nicht, was meinst du mit E-Mail im Webbrowser zu öffnen? Das mach ich generell immer so, ich hab kein Outlook oder sonstiges. Ich hab nur Mail-App (heißt glaube ich anders) im Firefox. Oder eben über die Website des FreeMail-Anbieters.

    Wenn’s so noch einfacher geht? ….. Ich werde mich, wenn ich darf vielleicht erst frühestens im Herbst dazu melden.
    Alles Liebe
    "Benita"

    • u

      Eine SSD ist nur eine 'moderne' Festplatte ohne mechanische Teile, um es einfach zu sagen. Durch eine solche SSD wird ein PC wesentlich schneller – besonders beim Start des PC. Moderne PCs sind mit einer SSD ausgestattet. In einem Notebook ist es meist nicht möglich eine zweite SSD zusätzlich anzustecken, daher geht dort dann die von mir genannte Lösung nicht. Ein normaler PC hat aber genug platz dafür.

      Nein, ein virtuelles Laufwerk wird nicht benötigt :)

      Wenn man sich einen neuen Rechner holt, ist es natürlich am einfachsten direkt neu mit Linux zu starten.

      Wenn du deine E-Mail immer nur im Firefox-Webbrowser öffnest (Webseite deines Anbieters), ist alles simple. Wenn du z.B. Thunderbird nutzt, muss der halt auf dem neuen Rechner eingestellt werden bzw. in dem Linux wie sonst auch im Windows eingerichtet werden.

      Und ja, einfach melden :) Ich berate dich dann auch gerne, welches System für dich passend ist.

      • B

        Danke für die Erklärung und das Angebot. ….. Meinst du eine Beratung welches Linux System gut für mich ist, auch wg. selbst am laufenden halten und so? ….. Mag dich nicht weiter aufhalten. ……. Wenn’s aktuell wird mit neuem Laptop meld ich mich einfach. Danke dir und einen schönen Abend.

      • u

Schreibe eine Antwort

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung gemäß DSGVO (Pflichtfeld)

Theme von Anders Norén