Mein Büro

Was war das für ein Chaos, als ich vor 12 Jahren das erste Mal bewusst von meinen Schreibtisch aufschaute und und mich umsah. Überall flogen verschiedenste Zettel herum. Große und Kleine. Weiße, schwarze, bunte Blätter quer durch alle Farben. Es türmten sich regelrechte Berge überall im Raum verteilt auf. Es war weder ein System zu erkennen, noch konnte ich mich erinnern diesen ganzen Papierkram gesammelt zu haben. Auf meinem Schreibtisch jedoch war es ordentlich. Der Meinung war ich damals zumindest.

Mein Büro weiterlesen

Durchatmen in Stille…

…würde ich gerade gerne mal. Aber leider ist hier totales Baustellen-Chaos. Zur Beseitigung des Wasserschadens in der Wohnung unter uns musste die Wand aufgestemmt sowie der gesamte Fußboden des Badezimmerns heraus gestemmt werden. Aber auch hier bei uns in der Küche wurde die Wand aufgestemmt und das Fallrohr wird ausgetauscht.

Durchatmen in Stille… weiterlesen

Ziele der nachintegrativen Phase

Ursula Gast führte in ihrem Referat 2016 in einfachen Stichpunkten aus, was therapeutisch in der Zeit nach einer möglichen (vollständigen) Integration (Fusion) – in der nachintegrativen Phase (total seltsames Wort für mich) – die möglichen Schwerpunkte sein können.

Ziele der nachintegrativen Phase weiterlesen

Herausforderungen sind da

Ja, es sind Herausforderungen mit der endgültigen Annahme aller Geschehnisse, Handlungen, Erinnerungen und Emotionen verbunden. Darüber schrieb ich in den letzten Tagen durchaus das ein oder andere Mal. Ich habe aber auch immer erwähnt, dass es viele für mich positive 'Neuerungen' gibt.

Herausforderungen sind da weiterlesen

Langsam denken

Wenn ich rede: Top!… Ich konnte schon immer so schnell quasseln wie Dr. Georg Winter (Youtube-Video). Naja, fast ☺ Wenn ich am PC tippe, geht das auch recht schnell. Dort kommen die Gedanken quasi wie aus dem Drucker. Und mittlerweile tippe ich exorbitant schnell, wenn es denn drauf ankommt. Also auch super.

Langsam denken weiterlesen