Neue Brille

Es war echt nötig, denn die Arme wurden so langsam zu kurz. Und wenn ich auf dem Handy was sehen wollte: Brille ab. Brille wieder auf. Das ist echt nervig. Da ich meine Brillen immer über viele Jahre trage und Augen ja nun doch etwas schlecht austauschbares sind, achtet unsereins & me da so gut wie möglich drauf.

Nachdem festgestellt wurde, dass die große bekannte Brillen-Verkaufs-Kette mit F. die Augenwinkel definitiv falsch ausgemessen hat und man damals schon nicht auf unsere Bemerkungen, dass sich das komisch ‚anfühlt‘ zufriedenstellend eingegangen wäre, war klar, dass nun bei der geänderten Sehstärke ein Optiker-Meister angesteuert werden muss. Die Beratung für die Brille war endlich mal aussagekräftig. Klare Angaben, Hinweise auf die verschiedenen Möglichkeiten und auch darauf, dass gewisse dünnere Gläser – mit denen der Optiker mehr verdienen würde – nicht sinnvoll sind bei der speziellen Sehstärke-Sehkraft-Hornhautverkrümmung-Kombination. Der Optiker nahm sich echt viel Zeit und in zwei Beratungsgesprächen kamen so über 2 Stunden Arbeitszeit für den guten Mann zusammen. Auch für die heutige Anpassung wurde sich von der Mitarbeiterin viel Zeit genommen. Und ich muss sagen: Wow! Gestochen scharfes Sehen. Ich kann am Monitor einzelne Bildpunkte erkennen! Alles das, was der Optiker machen kann ist hervorragend umgesetzt worden. Und er hat uns eine echte Ratenzahlung ohne weitere Gebühren ermöglicht. Dafür ist unsereins & me wirklich dankbar. Denn ehrlich gesagt – ohne dieses Entgegenkommen hätten meine Arme weiter Dehn-Übungen machen müssen.

Einzig und allein die Firma Zeiss macht mir gerade ein bisschen Kopfschmerzen. Ich kann es ja verstehen, dass die Firma ihre (wie ich finde) guten ‚Gläser‘ mit ihrem Logo versieht. Eingelasert natürlich – aber ein Logo links ca 1 cm vom Rand und das andere 1,5 cm ist schon unschön. Vor Allem, da beim rechten Auge, sobald irgendwo eine helle Reflektion ist, sich ein Regenbogen-Strahlen-Kranz abbildet, den unsereins & me extrem wahrnimmt und der sehr stört. Und auch bei Schauen auf den PC-Bildschirm ist so oben rechts ein ’stumpfer‘ Bereich, in dem dann ein oder zwei Buchstaben unscharf wahrgenommen werden. Die Mitarbeiterin des Optikers hat sofort bei Zeiss angerufen – aber deren Aussagen waren sehr allgemein gehalten: „Logo kommt immer drauf, wird Computergesteuert eingelasert, da ist nicht viel zu machen.“

unsereins & me will ja auch gar nicht, dass viel gemacht wird. Das rechte Glas bitte mit dem gleichen Abstand vom Rand zu gravieren, wie es auf der linken Seite ist, anstatt von einem errechneten Mittelpunkt aus zu gehen – mehr will unsereins & me nicht. Dennoch wird die Brille nun erstmal getragen und am Dienstag geht es nochmal zum Optiker – der schickt dann beide Gläser ein, Zeiss schaut drauf, gibt seinen Kommentar und entscheidet ob sie etwas machen können… Gläser kommen entweder korrigiert zurück oder so wie sie jetzt sind. Abwarten.

Klar mag der ein oder andere sagen: „Damit muss man leben.“ Klar kann unsereins & me damit leben und würde sich sicher irgendwann daran gewöhnt haben. Aber ohne diesen kleinen Makel wäre es halt doch angenehmer. Naja, mal abwarten was sich ergibt. Zum Glück leben wir ja nicht auf der Südhälfte der Erde und müssten immer mit hellem Sonnenschein rechnen – hier gibt es ja auch graue Jahreszeiten 😉

Seid ihr auch Brillenträger und habt so eine Gravur im Glas? Stört die euch oder ist euch das noch nie aufgefallen?

6 Gedanken zu „Neue Brille“

  1. Toll das sich der Optiker soviel Zeit genommen hat und dich vernüftig beraten und versorgt hat. Das ist so wichtig!
    Eine Gravur in den Gläsern :O hatte ich noch nie und ich glaube ich würde ausflippen und es würde mich mega stören. Wie bescheuert ist das denn? Menschen ohne Brille haben doch auch nicht permanent irgend nen Logo paar Zentimeter vorm Auge. Das finde ich vom Hersteller total krank und extrem bescheuert! Ich persönlich würde dann andere Gläser nehmen.
    Es soll doch das Sehen angenehm und besser machen so eine Brille und nicht noch zusätzlich behinder.

    1. Das Problem ist, dass die anderen Hersteller entweder nicht die Qualität anbieten oder aber im Preis völlig daneben liegen. unsereins & me findet die Gravur auch total bescheuert. Aber soviel ich weiß ist das heute immer mehr Standard – gibt ja durchaus Firmen die Plagiate erstellen. Die Positionierung ist halt echt bekloppt.

  2. Och ja das Brillenthema.
    Ich bin jedenfalls auch mittlerweile davon überzeugt, dass diese Ketten mit F und A nicht besonders gute Qualität abliefern.
    Wir haben auch gerade zum ersten Mal eine Brille vom Optiker und erstmal war die Beratung schon viel besser und die Sicht ist zum ersten Mal im Leben kristallklar. Das ist schon toll.
    Über die Preise für solche Dinge muss man nicht diskutieren: Gute Sicht ist ein Luxusgut! Wirklich traurig.
    Dieses Logo allerdings hatte ich noch nie in meinem Glas und da würde ich auch mit wahnsinnig werden.
    Habe den zweiten Beitrag schon gesehen. Gut, dass die da noch was gemacht haben!
    Habt ihr gut gemacht!
    LIebe Grüße und allseits gute Sicht. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung gemäß DSGVO (Pflichtfeld)