Langsam denken

Wenn ich rede: Top!… Ich konnte schon immer so schnell quasseln wie Dr. Georg Winter (Youtube-Video). Naja, fast ☺ Wenn ich am PC tippe, geht das auch recht schnell. Dort kommen die Gedanken quasi wie aus dem Drucker. Und mittlerweile tippe ich exorbitant schnell, wenn es denn drauf ankommt. Also auch super.

Doch es ist tatsächlich so! Wenn ich von Hand schreibe, denke ich total langsam. Ich kann Gedanken wirklich nur wortweise erfassen im Moment… Ich schreibe zudem ja nur in Einzel-Druckbuchstaben, das macht es nicht gerade schneller. Ich komme mir dann vor wie Flash… also nicht der aus den DC Comics… der Flash aus Zoomania (Youtube-Video).

Mal sehen, inwieweit sich das noch angleicht…

Aber wenigstens kann ich mittlerweile zumindest lautlos Beten. Beten ist mir immer wichtig gewesen, war in den letzten Tage aber immer nur laut ausgesprochen möglich, weil ich ohne 'Ton' die Gedanken gar nicht gegriffen bekommen habe. Klar kann ich gemeinsam mit der Familie zum Essen oder mit meiner Frau auch laut beten. Aber das ganz persönliche Gebet blieb das auf der Strecke. Nun kann ich das – zwar sehr langsam und noch andächtiger als vorher, da ich sonst den Faden verliere, aber ich glaube, dass es beim Gebet nicht auf die Geschwindigkeit, sondern auf den Inhalt und die damit verbundenen Emotionen ankommt.

Es ist faszinierend, diese neue Denkweise zu entdecken… anstrengend, aber faszinierend.

5 Gedanken zu „Langsam denken“

    1. Ich kann das nicht unterschreiben. Wie ich nun mehrfach schrieb: Ungewohnt, aber nicht schlecht (oder mit deinen Worten: nicht schlimm und kein Nachteil).

      Wenn du Veränderungen und Neues zu lernen, Freiheit haben, innere Ruhe haben, den Alltag mitbekommen, keine Selbstverletzungen mehr durchführen, keine Suizidgedanken mehr haben, keine unkontrollierten Zuckungen mehr haben, keine Flashbacks zu haben, Nachts nicht von Albträumen wach werden, keine Amnesien mehr haben und vieles andere Positive (von dem ich zum Teil berichtet habe), jedoch für dich als Nachteile definierst, dann stimmt deine Aussage.

      1. Aber das Faultier im Filmausschnitt (Flash – obwohl als Film sehr lustig) – meine Güte, das hält man doch nicht aus mit so jemanden oder?
        Natürlich wenn das so ist, wie Du schreibst…. Also keine Amnesien, keine Suizidgedanken mehr, keine Flashbacks mehr und mehr Ruhe da drin, wär schon schön… ;)

  1. Ah so, ich dachte das Schnellgequatsche ist jetzt gar nicht mehr im Außen…. na ja, wenn das so ist, dass das nur so im Innern empfunden wird – na ja dann …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung gemäß DSGVO (Pflichtfeld)