*Kick*

Und nun ist es final. WhatsApp wird von meiner Kommunikationsliste gekickt. Man kann unsereins & me auf so viele Wege erreichen und die Datenschutzpolitik von WhatsApp geht unsereins & me ziemlich auf den Sender, dass unsereins & me den Wechsel zu Threema für die unsereins & me-Kommunikation vorgenommen hat und alle anderen Kontakte, die die realen Kontaktdaten haben, erreichen unsereins & me über Festnetz, Mobil, SMS und E-Mails genau so schnell wie über einen Messenger. Wer von den DIS/DSNNS-Betroffenen noch die Threema-ID von unsereins & me haben möchte, darf sie gerne anfragen.

3 Gedanken zu „*Kick*“

  1. Ich habe an dem Punkt schon vor ein paar Monaten "Kick" gemacht und WhatsApp entfernt… Das war eins zwei Wochen ziemlich aufregend und dann ist es einfach Alltag… Die Menschen stellen sich um… Man schreibt auf einmal wieder SMS.. oder telefoniert… Ja und vereinzelt merke ich, dass ich etwas nicht mitbekomme, weil andere sich in Gruppen bei WhatsApp austauschen… Doch das sind absolute Einzelfälle und dann ist es halt so… Willkommen bei threema

  2. Sorry, aber wenn ich schon die ersten Bewertungen von threema im Playstore lese und dann noch darüber nachdenke, dass ich sämtliche meiner Familienmitglieder, Freunde und Bekannte überzeugen müsste 3 € für einen Messenger hinzulegen, der nicht mal zuverlässig anzeigt, dass ich neue Nachrichten habe, weiß ich, dass ich den definitiv nicht nutzen möchte. Dann doch lieber Telegram.

    Aber ich weiß ja, wie man euch erreichen kann.

    Liebe Grüße
    Sue

    1. unsereins & me hat Threema nun schon eine ganze Zeit im Einsatz und noch kein einziges mal Probleme gehabt. Hier ist bisher immer alles genau so schnell und zuverlässig übermittelt worden wie bei WhatsApp. Und wie unsereins & me schon schrieb, wird hier Threema nur für die Kommunikation mit DIS/DSNNS Betroffenen genutzt. Also muss unsereins & me keinen der Bekannten zu Threema überreden. Für die Kontakte zu Bekannten und Freunden nutzt unsereins & me SIMSme von der Post. Grund: Nur vier Messenger auf dem Markt arbeiten der Information nach zur Zeit datenschutzkonform:

      • Threema (wird weiter entwickelt, kostenpflichtig)
      • Hoccer (weiter Entwickelung ist unklar, kostenfrei)
      • wire (wird weiterentwickelt, kostenfrei)
      • SIMSme (wird weiter entwickelt, kostenfrei)

      Bei den anderen Messengern ist immer irgendwas nicht datenschutzkonform. Z.B. die Weitergabe an dritte Dienste ohne die Möglichkeit das zu unterbinden – wie bei Telegram, WhatsApp und Signal. Oder das Scannen der eingegebenen Texte und fehlende Verschlüsselung beim Facebook Messenger. Oder die Messenger werden nicht weiter entwickelt und sind daher uninteressant.

      Und da unsereins & me zusätzlich keine Lust auf Werbung im Messenger hat würden ein paar andere auch gleich rausfallen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung gemäß DSGVO (Pflichtfeld)