Erlebtes, Erlebtes von unsereins me

Heute in Wort & Bild

Meinung Erlebtes

meinung erlebtes 1

um author

Heute habe ich wieder Sauerteig-Brot gebacken und ein paar Radieschen aus meiner 'Balkon-Gärtnerei' haben sich bereit erklärt gegessen zu werden. Im Brot wurden diesmal mein Roggen-Sauerteig, Dinkel-Vollkornmehl, Weizenmehl, Haferflocken und Leinsamen verarbeitet… Aber ich habe das Salz vergessen… Manchmal bin ich doch viel zu alt und zu vergesslich… Naja, wird halt gesalzene Butter verwendet 😁

Brot
Arbeitsschritte
Brot
Endergebnis – ungesalzenes Brot

Ergebnis des Anschnitts: Schmeckt auch ohne Salz super lecker. Glück gehabt 😄

Radieschen
Knackig, rot, scharf und lecker

Natürlich gab es auch noch andere Dinge, die heute gemacht wurden. Den Sohnemann zur Schule gebracht, einer Freundin Dinge am PC erklärt, über die von meiner Frau mitgebrachten Stachelbeeren gefreut und sich über diese leckeren Beeren hergemacht. Ohne meine Frau – die kann diesen Früchten nichts abgewinnen.

Stachelbeeren
Lecker!

Soll ich in einem Nebensatz erwähnen, dass ich ich seit drei Tagen 'auf Entzug bin', was die Schlafmittel angeht? Oder soll ich es sein lassen? Ach was soll’s, sag ich’s halt: "Ich habe nun drei Tage keine Schlafmittel genommen". Als Versuch. Die Innen-Kommunikation läuft gut und die Einzelnen sind mittlerweile so ruhig, dass ich es habe drauf ankommen lassen. Eigentlich wollte ich das erst in Absprache mit dem Arzt angehen… aber der war nun längere Zeit krank und meine Geduld reichte nicht aus…

Es hat bisher erstaunlich gut geklappt. In der ersten Nacht war es ziemlich unruhig und ich durfte mich unterhalten, warum der eine oder die andere nicht schlafen könne. Nun aber scheint sich jeder damit zu arrangieren… Mal sehen, wie lange es ohne geht und dennoch eine sinnvolle Schlafdauer dabei herum kommt.

uɴsᴇʀᴇins & ᴍᴇ

Weitere Beiträge aus der Kategorie

Erlebtes, Erlebtes von unsereins me

«

»

  1. M

    Melinas

    Das sieht sehr lecker aus – Dein Brot – und überhaupt….
    Zum Thema Schlafen – willkommen in meiner Welt – viele schlaflose Nächte sind mein – aber jetzt in Rente kann ich es mir leisten auch mal am Tag auf der Couch oder auf der Liege im Garten einzuschlafen.

  2. M

    Melinas

    Nachtrag: Du bist in letzter Zeit ja richtig redsam äh schreibsam :)

    • u

      Immer so, wie es gerade geht. Wenn Innen viel garbeitet werden muss oder der Gesetzgeber gerade mal wieder ganz viel Rechtliches ändert, sind Ressourcen zum Schreiben nicht so frei…

  3. M

    Maryla Leopold

    Hey, sieht gut aus was ihr da macht. Und bestimmt auch lecker. Es ist schön auch so etwas zu lesen und sehen zu können. Danke das ich es lesen darf, in manchen Dingen sehe ich mich auch wieder. Auch im anderen Post .

    Danke

  4. V

    Schön. Freut mich für euch. Hoffentlich klappts mit dem Absetzen auch länger. Vielleicht mal ein Baldrian Tee probieren für den Übergang?
    LG und Erfolg

  5. M

    Melinas

    Da fällt mir grad ein – was mir in schlaflosen Zeiten sehr geholfen hat:
    von 100 rückwärts zählen.

  6. M

    Melinas

    Ha, ha, ha ;))))

Schreibe eine Antwort

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung gemäß DSGVO (Pflichtfeld)

Theme von Anders Norén