Erlebtes, Ionovias Alltagswahnsinn

Endlich…

Ionovias Alltagswahnsinn

… hab ich mal wieder die innere Ruhe gefunden, um an einem Nachmittag zu schlafen.

Und das hat richtig gut getan, mich auch hinzulegen und schlafen zu können, als der Kleine geschlafen hat.

Jetzt haben wir noch einen Tag hier auf der Insel und dann geht es wieder nach Hause.

Ein wenig Resumé kann ich schon mal ziehen: Auch wenn es nur ein paar Tage waren, diese paar Tage haben ausgereicht, um mich wieder auf ein Level zu bringen, mit dem ich die nächsten Monate wieder meistern kann. Die Weite des Meeres, das Fehlen von Terminstress und einfach mal die Seele baumeln lassen – das war wirklich dringend nötig.

Und wieder ist in mir der Entschluss gewachsen, viel mehr raus zu gehen, doch ich weiss auch, dass es sich im Alltag nicht so leicht umsetzen lassen wird wie hier. Dafür sind nun mal zu viele Termine und auch Verpflichtungen, die tagtäglich auf mich warten. Aber ich werde auf  jeden Fall versuchen, so viel wie möglich raus zu gehen. Allein schon, um unserem Kleinen die Möglichkeit zu geben, mit seinem Laufrad unterwegs zu sein, denn das macht ihm unglaublich viel Spaß.

Wichtig ist auch, dass ich mich nicht selbst wieder so unter Druck setze, jetzt alles einfach so wieder schaffen zu müssen, da ich mich ja schließlich erholt habe. So erging es mir nämlich nach der Kur – ich habe mich so sehr unter Druck gesetzt, dass ich erstmal völlig zusammengeklappt bin und gar nix mehr ging. Das soll mir nicht nochmal passieren.

 

Weitere Beiträge aus der Kategorie

Erlebtes, Ionovias Alltagswahnsinn

«

»

Schreibe eine Antwort

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung gemäß DSGVO (Pflichtfeld)

Theme von Anders Norén