Erlebtes, Ionovias Alltagswahnsinn

Alles neu macht der Mai…

Ionovias Alltagswahnsinn

… zumindest fast alles :-)

Wie ihr seht, hat meine Seite einen neuen Namen, denn da ich "Ionovia" auf so ziemlich allen Seiten als Benutzernamen habe, kam es, dass ich diesen Namen auch für meine eigene Seite haben wollte.

Neu ist auch, dass ich nun wieder einen Tisch habe, auf dem der PC steht und ich nicht mehr mit Tastatur auf dem Schoß schreiben muss, sondern wieder vernünftig am Tisch sitzen kann. Das erleichtert das Schreiben ungemein :-D
Doch ich habe nicht nur einen Tisch für meinen PC sondern auch mein Nähzimmer nicht mehr im Keller, sondern in dem frei gewordenen Zimmer, da unser zweiter Großer zum 01.05. ausgezogen ist.

Was hat sich noch geändert? Nun eine ganze Menge seit dem Ende der Reha. Ich schaffe es immer besser auf mich zu achten. Auch wenn es mal anstrengend wird, so gelingt es mir doch mittlerweile richtig gut, mich auch mal rauszunehmen, indem ich mich tatsächlich ins Schlafzimmer lege, um zu schlafen. Das wäre vor einem halben Jahr noch nicht machbar gewesen. 
Mittlerweile gehört auch das Rausgehen fest zu meinem Leben dazu, es ist jetzt eher die Ausnahme, wenn ich mal einen Tag nicht draußen unterwegs bin. Dazu hat das Abnehmen auch eine große Rolle beigetragen. Mittlerweile sind knapp 16 kg runter seit dem 01.01. und darauf bin ich auch mächtig stolz. Denn ich habe dieses Mal auch den Willen, es zu schaffen und das erreichte Gewicht auch zu halten.
Ja, ich kann sagen, dass es mir gut geht, dass ich mich gut fühle, auch wenn mein Steißbein mich ärgert und die Schmerzen einfach nicht verschwinden wollen. Aber, naja, damit habe ich auch gelernt zu leben. 

Weitere Beiträge aus der Kategorie

Erlebtes, Ionovias Alltagswahnsinn

«

»

Schreibe eine Antwort

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung gemäß DSGVO (Pflichtfeld)

Theme von Anders Norén