Der Balkon ist her- und ein Laptop eingerichtet

Die Tomaten-Pflanzen können nun wachsen, der Salat kann größer werden und die Radieschen machen sich auch schon ganz gut. Die essbaren Blumen werden auch immer größer. Der Dill ist auch schon gut gewachsen. Basilikum, Petersilie und … ich glaube es ist Thymian sprießt so vor sich hin. Nur das Schnittlauch überlegt sich zur zweit zweimal, ob es mehr als ein paar kleine Halme zeigen will.

Die Tomaten und den Salat habe ich heute umgepflanzt, die Radieschen schon vor einer Weile. Das ist aber nicht das Einzige, was ich heute gemacht habe. Heute früh zuerst den Jüngsten zur Schule begleitet – ich muss sagen, er macht das alles echt super!


Nach dem Frühstück hat bugi dann noch geholfen, damit ich die letzte noch fehlende Software auf einem alten „Schlepptop“ installieren konnte. Das Gerät war mit einem grotten-langsamen Windows XP ausgestattet. Zugemüllt obwohl nie genutzt. Und die jetzt noch fehlende Software war unter XP nicht mehr lauffähig.

Da das Gerät so alt ist, dass ein normales Linux darauf nicht ohne weiteres installiert werden kann, musste eine Sonderlösung her. Also für mich normal ist ein Linux, dass sich leicht installieren lässt und wo alles an Software einfach per Klick installiert werden kann. Mint Linux oder Ubuntu zum Beispiel. Aber die wären auf dem Gerät nicht ans Laufen zu kriegen. Und da ReactOS einfach noch nicht für den Alltag geeignet ist, hat bugi einige Alternativen herausgesucht. Puppy Linux kannte ich ja zumindest dem Namen nach. Aber hat hier schon mal jemand was von SliTaz Linux oder antiX Linux gehört? Ich kannte die nicht.

Wie dem auch sei – bugi hat antiX Linux installiert. Das hätte ich sogar auch noch hinbekommen. Aber schon beim LibreOffice wäre es bei mir vorbei gewesen. Denn das war partout nicht auf Deutsch einzustellen. bugi hat das irgendwie gemacht – schwarzes Loch, Augen wieder auf: „Ah! Da ist es ja nun auf deutsch.“ 

Und nun habe ich zum ersten mal manuell wine installiert und die benötigte Software so unter Linux ans Laufen bekommen. Ich habe bisher dafür immer auf  eine fertige Lösung zurückgreifen müssen. Doch diese fertige Lösung funktioniert unter antiX nicht sauber. Also hat bugi mir diesmal gesagt, wo ich was finde und welche Schritte notwendig sind. Ich bin total stolz, dass ich das verstanden und geschafft habe. Irgendwie cool das ganze.

2 Gedanken zu „Der Balkon ist her- und ein Laptop eingerichtet“

  1. Hier seid halt einfach wunderbar. Viele Fähigkeiten und variabel einsetzbar . Es ist schön zu lesen was ihr alles auf die Beine stellt und was ihr alles leistet.

    Liebe Grüße
    Maryla

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung gemäß DSGVO (Pflichtfeld)