Schweiz… mal wieder…

Die sind echt der Knaller… Sie sind seit 2014 mit dem 'Rentengesuch' von unsereins & me beschäftigt. Und die Anerkennung der 100% Invalidität wurde ja vor Kurzem endlich bestätigt. Für mich war der gedankliche Ablauf nun:

  • Feststellung ob ein genereller Rentenanspruch besteht (✔)
  • Wie viel % Invalidität = wie viel % Rentenhöhe (✔)
  • Berechnung der Rente und Auszahlung (✘)

Ich wäre nie darauf gekommen, das nun nochmals Papierkram angesagt ist…

Schweiz… mal wieder… weiterlesen

Auf der Suche nach…

…Berichten sowie Kontakt zu anderen Betroffenen von DIS/DSNNS, die sich selbst als 'Integriert' verstehen und einen Umgang mit ihrem Innen gefunden haben, der an das herankommt, was in der Fachliteratur als ’normales Leben führen' definiert wird. Was meint unsereins & me damit?

Auf der Suche nach… weiterlesen

Ein Leben mit Punkten

unsereins & me ist immer auf der Suche nach Sprachbildern mit denen ich mir selbst und anderen Personen – sowohl Betroffenen von DIS/DSNNS als auch Angehörigen, Interessierten und Fachleuten – die eigene Wahrnehmung des Innens darlegen kann.

Im Laufe der Zeit griff ich dabei für unsereins & me unter anderem auf das "Körperhaus und seine Bewohner" oder aber auf das "Bild der Vase" zurück.

Heute möchte ich den Werdegang von unsereins & me mit Punkten darlegen. Punkte ähnlich dem Konfetti, dass man so kennt. Ok, nicht ganz so – denn diese Punkte hier haben viele Änderungen erfahren…

Ein Leben mit Punkten weiterlesen

Aktueller Stand 01/2019

Tatsächlich arbeite ich therapeutisch immer ziemlich viel. Ich habe im Laufe der Jahre so vieles an 'Handwerkszeug' bekommen, dass mir hilft diese Arbeiten durchzuführen und auch durchführen zu wollen. Die letzten Wochen Monate ging es immer mehr um die Integration und darum (nix darüber, Dürüm oder Döner – Ionovia ist schuld an dieser Wortfolge; die hat unsereins & me korrigiert), wie weit diese gehen kann. Und immer dann, wenn ich dachte: "Jedzd isses färrdisch", ging es irgendwie weiter.

Aktueller Stand 01/2019 weiterlesen

Innerhalb eines Tages

Therapeutisch zu arbeiten ist herausfordernd. Jedes mal, wenn große Weiterentwicklungen im Verständnis des eigenen Innen von statten gehen, sind es hier regelrechte Marathon-Therapie-Sitzungen. Aber Meist sind es ’nur' 2-3 Stunden am Tag. Doch innerhalb von 24 Stunden trotz aller anderer Tätigkeiten auf 6 Stunden rein therapeutische Arbeit zu kommen ist einfach nur der Wahnsinn.

Innerhalb eines Tages weiterlesen